header bg

Stadt Ravensburg

Kontakt
Klaus Gaßebner
Abteilung
Stadt Ravensburg, Stadtkämmerei
Adresse
Marienplatz 52
88212 Ravensburg
Telefon
0751 82 407
Telefax
0751 82 60407
eMail
Internet

Willkommen im Ravensburger Stadtwald

Die Stadt Ravensburg besitzt 750 Hektar Wald. Der Stadtwald ist ein Ort der Erholung, der Holzproduktion und die “grüne Lunge” unserer Stadt.

Aufgrund seiner Lage im mittleren Schussental, einem Gebiet mit hoher Bevölkerungsdichte, hat der Stadtwald vornehmlich Schutz- und Erholungsfunktionen zu erfüllen. Die Holznutzung tritt im Konfliktfall hinter diese Sozialfunktionen zurück. Ziel ist eine nachhaltige und pflegliche Bewirtschaftung um naturnahe, vitale, standortsgerechte sowie möglichst klimastabile Mischwälder zu erhalten.

Rund 75% der Fläche sind als Erholungswald der Stufe 1-2 ausgewiesen mit bis zu 10 Besuchern/ha und Tag.

….unser Wald ist Erholungsraum

Täglich suchen viele Ravensburger und Besucher der Stadt einen Ausgleich bei Spaziergängen, Sport und Spiel. Rund 75 km ausgewiesene Wanderwege, 2 Waldsportpfade im Hochberg und im Locherholz, 3 Waldspielplätze mit Grillstellen, 1 Waldlehrpfad sowie 2 Wildfreigehege mit Dam-, Muffel- und Schwarzwild werden hierfür im Stadtwald unterhalten. Es ist ein zentrales Anliegen der Stadt und des Forstamtes, den Stadtwald als naturnahen und kostenlosen Erholungsraum zu gestalten. Unmittelbar vor den Toren der Stadt liegt das Naherholungsgebiet Höllwald. Eine herrliche Tobellandschaft mit Wanderwegen und einer Grillstelle auf der Höllplatte.

….unser Wald ist Arbeitsplatz

Für 3 Forstarbeiter und Forstunternehmer ist der Stadtwald ein geschätzter Arbeitsplatz sowie für viele Menschen in den Sägewerken und im Handwerk die unser Holz auf kurzen Wegen regional weiterverarbeiten. Unter der Regie des Forstamtes werden jährlich rund 6.000 fm Holz eingeschlagen. Dies entspricht rund 5 Lkw-Ladungen pro Woche bei nachhaltiger Erzeugung.

….unser Wald ist Energielieferant

Neben der Versorgung der Säge- und Holzindustrie wird in steigendem Maße die Nachfrage nach dem umweltfreundlichen und nachwachsenden Brennstoff Holz erfüllt. Der Stadtwald ist u.a. Energielieferant für zwei Hackschnitzelheizungen in der Grünland- und Gartenstraße und versorgt derzeit rund 200 Wohneinheiten mit Wärme